Neue Studie des WldO zur Situation in und nach der Pandemie …

“Das Wissenschaftliche Institut der AOK (WldO) hat 5000 Personen ab 18 Jahren für den WldO-Monitor befragt:

Fast 31 Prozent der Befragten sagen, dass die Pandemie ihre Lebensfreude stark oder sehr stark beeinträchtigt hat. Bei den Jüngeren unter 30 Jahren sind es fast 40 Prozent. Am wenigsten fühlt sich mit 23 Prozent die Generation 65 plus beeinträchtigt.
Über ein Viertel gab an, sich durch die Pandemie stark oder sehr stark belastet zu fühlen. Fast drei Viertel fühlten sich eher wenig bis überhaupt nicht belastet. Es gibt deutliche Unterschiede bei Alter und Geschlecht: Jüngere unter 30 Jahren und Frauen fühlten sich eher belastet als Ältere über 70 Jahren und Männer.”

www.wido.de/publikationen-produkte/widomonitor/widomonitor-2-2021

 

Quelle: VdK Zeitung. 76. Jahrgang, Ausgabe März 2022, Seite 3

Verwandte Beiträge

Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann sie über Ihren Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung mit unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.