Verband

Ob in Arbeit und Beruf, bei der Gestaltung des Bildungsweges, bei Fragen des Zusammenlebens oder im Rahmen von Veränderungsprozessen ganz allgemein – oft ist Beratung hilfreich und erforderlich.

Die Deutsche Gesellschaft für Beratung / German Association for Counseling e.V. (DGfB) hat sich als Dachorganisation von heute 21 Verbänden zur Aufgabe gemacht, der Fachöffentlichkeit, der Politik und dem Verbraucher einen Orientierungsrahmen für die Qualität professioneller Beratungsleistungen zu bieten.

21 Verbände

21 Verbände gehören heute als ordentliche Mitglieder der DGfB an. Sie stehen auf der Plattform ihres gemeinsamen ratifizierten „Beratungsverständnisses“ (PDF 76 KB) als fachlichem Credo und gemeinsamer Qualitätsaussage. Drei weitere Beratungsverbände sind als assoziierte Mitglieder der DGfB verbunden.

In den Mitgliedsorganisationen der DGfB sind mehr als 25.000 Berater/innen und zahlreiche Weiterbildungsstätten vertreten, die personen- und organisationsbezogene Beratungsleistungen sowie Weiterbildungen anbieten.

Die DGfB und ihre Mitgliedsorganisationen bieten Informationen zu allen Fragen rund um die Qualität von Beratung für Verbraucher/innen, Expert/innen, Weiterbildungsinteressierte und die Öffentlichkeit.

Mit Vielfalt gut beraten

Worum kümmert sich die DGfB?

  • Wir setzen uns ein für gute Beratung und hohe Qualitätsstandards:
    Die DGfB ist eine Qualitätsgemeinschaft. Sie setzt Rahmenbedingungen guter Beratungspraxis und guter Beratungsweiterbildung. Beratungsethik und Verbraucherschutz sind wesentliche Grundlagen dieser Qualität.
  • Wir legen Wert auf den lebendigen Austausch und die fachliche Auseinandersetzung:
    Die DGfB fördert und unterstützt Diskurse und Debatten zu Fachfragen reflexiver Beratung – unter ihrem eigenen Dach, bei ihren Mitgliedsverbänden und bei Dritten. Ziel ist die kontinuierliche Professionalisierung reflexiver Beratung.
  • Wir teilen unser Wissen:
    Die DGfB übernimmt die Funktion einer Wissensdrehscheibe. Sie generiert, sammelt, prüft und verteilt Wissen zu vielfältigen Aspekten reflexiver Beratung.
  • Wir arbeiten an den wissenschaftlichen Grundlagen guter Beratung:
    Die DGfB regt wissenschaftliches Engagement, Forschung und Entwicklung an. Sie unterstützt die Vernetzung und Fundierung reflexiver Beratung durch Wissenschaft und Forschung.
  • Wir bringen uns ein in die Gestaltung der politischen Rahmenbedingungen professioneller Beratung:
    Die DGfB bezieht Position zu gesellschaftlichen, sozialen, wirtschaftlichen und politischen Fragen. Sie macht ihre fachlichen, politischen und sozialen Positionen sichtbar durch Fachtagungen, Veröffentlichungen, die Teilnahme an wissenschaftlichen Auseinandersetzungen und die Mitwirkung in politischen Diskursen.
  • Wir entwickeln die professionelle Beratung weiter:
    Die DGfB entwickelt Beratung als Institution der reflexiven Gesellschaft weiter – auch durch die Beratung der Politik und die Begleitung gesellschaftlicher Gestaltungsinitiativen.

(aus dem Positionspapier der DGfB)

Fotos (von oben nach unten):

  • Titelbild: Clay Banks (unsplash.com)
  • Linkedin Sales Navigator (unsplash.com)
  • Amy Hirschi (unsplash.com)

Bei der Beratung online legen Sie besonderen Wert auf Vertraulichkeit und Datenschutz?

Nutzen Sie als DGfB-Berater*in die TÜV-zertifizierte Plattform ELVI zu besonders günstigen Konditionen!

Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann sie über Ihren Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung mit unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.