Gute Beratung tut not! – Öffentliche Stellungnahmen der DGfB zur Corona-Pandemie

23.04.2020: Offener Brief und Pressemitteilung der DGfB e.V. zur Beratung in der Corona-Krise

(Bild anklicken)

Mit einem offenen Brief meldet sich die Deutsche Gesellschaft für Beratung erneut zu Wort. Mit dem Brief, der sich an die zuständigen Ministerien auf Bundes- und Landesebene und die betroffenen Ausschussvorsitzenden im Deutschen Bundestag wendet, macht die DGfB aufmerksam auf die aus Sicht psychosozialer reflexiver Beratung außerordentlichen Belastungen der Bevölkerung im Rahmen des sogenannten „Lockdowns.“ Die DGfB als Dachverband stellt ihr Knowhow und die Erfahrungen von über 25.000 Expert_innen prozessorientierter reflexiver Beratung unter ihrem Dach gerne zur Verfügung, um dem erhöhten Bedarf an Beratungen auf allen gesellschaftlichen Ebenen nachzukommen und zu konstruktiven Lösungen beizutragen.

Durch eine begleitende Pressemitteilung (zum Download Link anklicken) wurde breit auf den Offenen Brief aufmerksam gemacht.

Gemeinsame Schreiben der DGfB und des RTC an die zuständigen Ministerien

03.04.2020: Nachtrag – Zweite Stellungnahme von RTC und DGfB

Nachtrag DGfB-RTC
(Grafik anklicken)

Mit einem Nachtrag wenden sich DGfB und RTC erneut an die zuständigen Bundes- und Landesministerien. Verbunden mit Dank für die schnellen Aktivitäten zur Absicherung von Freiberuflern, die auch selbstständigen Berater_innen, Supervisor_innen und Coaches zugute kommen, machen DGfB und RTC auf mögliche Ungerechtigkeiten aufmerksam, die aufgrund der von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlichen Unterstützungsangebote drohen. Hier besteht aus Sicht der Verbände noch Verbesserungsbedarf.

20.03.2020: Gemeinsame Stellungnahme zur beruflichen Situation von Berater_innen, Supervisor_innen und Coaches

(Grafik anklicken)

Gemeinsam mit dem Roundtable der Coachingverbände (RTC) hat die Deutsche Gesellschaft für Beratung die Sozial- und Wirtschaftsminister des Bundes und der Länder angeschrieben.

Momentan sind die Ministerien dabei, Hilfen für Wirtschaftsunternehmen auf die Beine zu stellen, die durch das augenblickliche Herunterfahren des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens in Bedrängnis kommen.

Wir haben die Ministerien darauf aufmerksam gemacht, dass die Corona-Krise auch für viele Berater_innen, Supervisor_innen, Coaches zu existenzbedrohenden Auftragseinbußen führen kann, wenn nicht für schnelle Hilfe gesorgt wird.

Wir danken der DGSv für die Initiative!

 

Datenschutz-Einstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann sie über Ihren Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung mit unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.